Sauber mobil auf vier Rädern

Mieten, fahren, parken


Auch in einer Großstadt wie München mit einem ausgezeichneten ÖPNV- und Radverkehrssystem ist ein Auto mitunter von Nutzen. Beispielsweise bei Umzügen, Großeinkäufen oder einem Wochenendtrip kann das Auto die Angebote des Nahverkehrs und die Fortbewegung mit dem Rad oder zu Fuß sinnvoll ergänzen.

Aber muss es gleich ein eigenes Auto sein? Das umfassende Angebot an Carsharing-Fahrzeugen hält für jede Gelegenheit das passende Gefährt bereit – vom Transporter bis zum Elektro- oder Wasserstoffauto ist alles zu haben. Die verschiedenen Systeme der Münchner Carsharing-Anbieter sind kinderleicht zu bedienen und ersparen dem Nutzer eine Menge Unterhaltskosten. Ebenfalls eine Option: Das Angebot der Mitfahrzentrale und die Teilnahme an Fahrgemeinschaften.

 

Wer dennoch nicht auf den eigenen PKW verzichten mag sollte wissen, dass das Parkraummanagement der Stadt München es vor allem Anwohnern leichter macht, einen Platz fürs Auto zu finden. Denn eins ist sicher: Je näher man der Innenstadt kommt, desto schwieriger ist es, einen Parkplatz zu finden. Berufspendler oder Besucher, die mit dem Auto aus dem Umland kommen, können ihr Gefährt bequem und kostengünstig auf den Park and Ride-Plätzen abstellen und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln die Fahrt in Richtung Innenstadt stressfrei fortsetzen.